Vancouver - Pacific Coast - Mexico - Arizona

A bike ride August, 23rd to December, 2nd

29November
2016

Scottsdale bei Phoenix Tag 2

Die Sonne schien, trotzdem waren es nur 16° heute, also ziemlich kühl. An windgeschützten , sonnigen Ecken war es deutlich wärmer. So ließe sich der Winter aushalten. Wir radelten Richtung Berge, was ganz einfach war, da ein fast 25 km langer Radweg mit Unterführungen oder zügiger Ampelschaltung uns durch die Nobel-Wohngebiete dorthin führte und die restlichen Kilometer auf einsamen Straßen. Diese Wohnanlagen sind schon sehr schön, mit dem Blick auf einen angelegten Teich mit Enten und die Berge. Das Stadtgebiet von Phoenix ist ringsum von über 1000 m hohen Bergen umgeben, ein sehr schönes Panorama somit.Wir radelten zum Gateway Desert Trailhead, da wir einfach nochmal die Wüste mit den Seguaro und sonstigen Kakteen sehen wollten. Am Startpunkt befindet sich ein großes Informationsgebäude mit Toiletten, Wasserspender, Wanderkarten und Info-Tafeln, der Wanderweg führt zum Whitehead Pass und noch weiter. Wir mußten auf die Uhr sehen, da wir ja bei Tageslicht noch zurückradeln wollten, so schafften wir es nicht ganz bis zum Pass. Die Aussicht war trotzdem sehr schön und die Kakteen einfach toll! Wir genossen das alles sehr .Zurück ging es wieder auf dem selben Weg. Erstaunlicherweise sahen wir heute morgen einen Kojoten an einem Kanal entlangmarschieren, unter einer Hecke beim Golfplatz kamen Quails (Wachtelart) hervorspaziert, da sind wir kilometerlang durch einsame Gegenden geradelt oder gewandert und sahen keine Tiere.

Quails überqueren den Radweg, ich finde sie sehen ungemein witzig aus

 

Blick auf Scottsdale und Phoenix                    Golfplatz im Vorgarten

An Martin: Adobe gibt es auch als Haus, das sind Lehmziegelhäuser mit dicken Wänden und kleinen Fenstern, um die Hitze draußen zu halten. Morgen folgen Photos!